Camp Jeep® 2019

Camp Jeep® 2019: Jeep® und Mopar® erzielen neuen Teilnehmer-Rekord

Foto LaPresse – Marco Alpozzi 09 Luglio 2019 San Martino di Castrozza (Italia)
  • Heuer fand die wichtigste Veranstaltung der Jeep® Owners Group (J.O.G.) in San Martino di Castrozza, Italien statt.
  • Nachhaltig: Das Gelände des Camp Jeep wurde aus 100 Kubikmetern Baumstämmen mit insgesamt 250 Tonnen Holz errichtet, alles von Bäumen, die während der Stürme im Oktober letzten Jahres in den benachbarten Wäldern zusammengebrochen sind.
  • Das sechste Camp Jeep war ein großer Erfolg: Über 700 Fahrzeuge und über 1.500 Teilnehmer sind ein Beweis für die besondere Verbindung zwischen der Marke Jeep und ihren Fans.
  • Jeep und Mopar präsentieren den Besuchern die Europa-Premiere des neuen Pickup Jeep Gladiator*
  • Zu sehen war auch der Wrangler Rubicon 1941* von Mopar, ein vollständig straßenzugelassener Offroad-Umbau
  • Das ganze Wochenende über gab es Offroad-Abenteuer mit Trainern der Jeep Academy sowie Outdoor-Sportarten, Grillen, Kinderaktivitäten, Live-Konzerte, und zum Schluss natürlich die spektakuläre Jeep-Parade über den bis zu 2.000 Meter hohen Passo Rolle.

San Martino di Castrozza, im Juli 2019

Foto LaPresse – Marco Alpozzi 09 Luglio 2019 San Martino di Castrozza (Italia) Motori Conferenza Stampa al Jeep Camp di presentazione dei nuovi Jeep Wrangler 1941 e del nuovo Jeep Gladiator Nella foto: Photo LaPresse – Marco Alpozzi July 09, 2019 San Martino di Castrozza (Italia) Press Conference at Jeep Camp of new Jeep Wrangler 1941 and new Jeep Gladiator In the pic:

Das diesjährige Camp Jeep® war eine spektakuläre Veranstaltung, die mit mehr als 700 Jeep-Fahrzeugen und über 1.500 Teilnehmern einen neuen Besucherrekord erreichte, mit vielen Familien und Teams aus ganz Europa, Afrika und sogar aus Japan. Eine Mischung aus verschiedenen Sprachen und Kulturen, aber eine gemeinsame Leidenschaft für Abenteuer im wahren Jeep-Stil.

Es war außerdem das nachhaltigste Camp Jeep, das es je gab: Alles Holz für den Aufbau des Camps stammte von Bäumen, die bei den Oktober-Stürmen des letzten Jahres in der Region zusammenbrachen. Insgesamt wurden 100 Kubikmeter Baumstämme (250 Tonnen Holz) verarbeitet.

Publikumsmagnet war der erste öffentliche Auftritt in Europa des neuen Jeep Gladiator*, der Ende 2018 auf der Los Angeles Motor Show erstmals vorgestellt wurde und der nach 27 Jahren die Rückkehr der Marke ins Pickup-Segment markiert. Als ultimatives Fahrzeug für jedes Outdoor-Abenteuer wird der neue Pickup von Jeep im nächsten Jahr in der gesamten EMEA-Region (Europa, Naher Osten und Afrika) eingeführt.

Mopar® bietet vollständig für den Verkehr zugelassenen Offroad-Umbau für den Wrangler

Ein weiterer wichtiger Gast auf dem Camp Jeep war der Jeep Wrangler Rubicon 1941*. Mopar®, die FCA-Marke für Kundendienst, Ersatzteile und Zubehör, hat einen für den Straßeneinsatz homologierten Offroad-Umbau für den Wrangler entwickelt, der in Form des Jeep Wrangler Rubicon 1941 heuer bereits am Genfer Automobilsalon vorgestellt wurde.

Zum Umbau-Kit gehört eine Karosserie-Höherlegung um fünf Zentimeter, ein Luftansaug-Schnorchel, Aufsetzschutz-Schienen, schwarze Türeinstieg-Abdeckungen, die schwarze Tankverschluss-Klappe, Allwetter-Fußmatten und der Aufkleber „1941“. Denn 1941 war ein wichtiges Jahr für die Marke Jeep, als der erste Willys-Overland MB Geländewagen auf der Weltbühne erschien und damals bereits ‚Jeep‘ genannt wurde. Einen reizvollen Kontrast zur gelben Lackierung des Rubicon 1941 bilden weitere Artikel aus über 200 Wrangler-Zubehörteilen von Mopar: der Seven Slot Frontgrill, Spritzschutz, Offroad-Scheinwerfer und mattschwarze Außenspiegelgehäuse-Abdeckungen. Die „Moparisierung“ im Innenraum umfasst ein schwarzes Mesh-Sonnensegel, vordere Haltegriffe und einen Klapptisch in der Hecktür.

Die Welt von Jeep im Herzen der Dolomiten

Foto LaPresse – Marco Alpozzi 09 Luglio 2019 San Martino di Castrozza (Italia)

Traditionell lag der Fokus des Besucher-Interesses beim Offroad-Erlebnis mit ihren Jeep-Fahrzeugen. Auf mehreren Gelände-Strecken mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad konnten Autos und Fahrer die legendären Fähigkeiten der Jeep 4×4-Modelle unter Beweis stellen – auf Wunsch unter Anleitung von erfahrenen Jeep Academy-Instruktoren.

Etliche Bereiche des Camps waren der Entdeckung der Jeep-Welt gewidmet, darunter die Fahr-Akademie, ein Museum mit einer Auswahl historischer Modelle und der Mopar-Bereich, der Original Jeep Accessories anbot.

Die Party-Atmosphäre der Veranstaltung verstärkte ein actionreiches Programm mit Outdoor-Aktivitäten, einem Panorama-Riesenrad, Live-Konzerten, Kinderspielen und schließlich der Jeep-Parade, die das dreitägige Programm abschloss und den Passo Rolle in 2000 Metern Höhe erreichte.

*Modell in Österreich noch nicht verfügbar. Verbrauch- und Emissionswerte werden zum Marktstart kommuniziert.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Andreas Blecha

Public Relations Manager FCA

Quelle: Jeep Presse im Web: www.jeeppress-europe.at

© 2015 - All Rights Reserved. Chrysler, Jeep, Dodge, Ram, Mopar and the Pentastar logo are registered trademarks of FCA US LLC.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen